Kanushop und Kanuschule Noris

Bei uns sind Sie in guten Händen. Die Geschichte der Kanuschule Noris.

nächste Termine

So erreichen Sie uns

  • Telefon: (0911) 57 86 55
    Fax: (0911) 570 90 52
  • Feldgasse 5
    90552 Röthenbach a. d. Pegnitz
  • Anfahrtsskizze
  • in Google Maps anzeigen

Unsere Partner

Die Kompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung ist die beste Garantie
für Ihre Sicherheit und Ihren Spass beim Kanufahren.

1978: Die Zeit ist reif…

Im Jahr 1978 startet Kanushop & Kanuschule Noris: Renate “Nana” Eder übernimmt das Steuer. Mit im Boot sind Gert Heuber und Manfred Eder. Der Kurs ist vom ersten Tag an klar : “Mehr Spaß beim Paddeln” durch bessere Ausrüstung und professionelle Ausbildung. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Wir sind heute stolz darauf Wegbereiter dieser Entwicklung zu sein.

Ausrüstung

Kanushop + Kanuschule Noris hat von Anfang an die Vorteile der neuen Boote aus Polyethylen erkannt. Während andere noch mit GFK- (Polyester)-Booten unterwegs sind, fährt die Kanuschule Noris schon mit einer ganzen Flotte der legendären K3-Boote aus Polyethylen. Es dauert lange bis der Rest der Kajakwelt die Vorteile des neuen Materials erkennt. Heute sind praktisch alle erfolgreichen Wildwasserboote aus Polyethylen und keiner zweifelt mehr an diesem Material. Nur noch die Filme von den alpinen Erstbefahrungen der Noris-Kajaklehrer erinnern noch an die Vorreiterrolle der Kanuschule Noris bei der Bootsentwicklung.

Ausbildung

Geprüfte Kanulehrer gibt es 1978 natürlich noch nicht. Aber die Namen unserer Kanulehrer der ersten Stunde sind Garantie für beste Qualität: Peter Reger, Thomas Ballenberger, Michael Kreck, Heinz Panek, Gert Heuber und Manfred Eder sind Begriffe im Slalomsport und bei den “Alpinen”. Schon bald erkennt man die zusätzlichen Vorteile einer professionellen Ausbildung. Zusammen mit Günther Camelly, Holger Machatschek und Manfred Eder ruft man 1982 im Pschorrkeller zu München den VDKS ins Leben. Die Kanuschule Noris zählt zu den Gründungsmitgliedern.


Die Noris Wildwasser-Camps

1978, also im Gründungsjahr, findet bereits das erste Engadin Camp statt. Dabei sind 4 begeisterte Kajaklehrer und 10 ebenfalls begeisterte Teilnehmer (das hat sich so stark bei uns eingeprägt, daß wir die Namen der einzelnen Teilnehmer heute noch im Gedächtnis haben). Niemand hat damals geahnt, daß unsere Wildwasser-Camps über 21 Jahre hinweg zum beliebtesten Klassiker in unserer Kanuschule werden. 1984 veranstalten wir als erste Kanuschule ein Wildwasser-Camp auf Korsika. Von nun an laufen in jedem Jahr 3 Camps: Korsika – Slowenien – Engadin.

Noris Rafting

1978 kennt man den Begriff Rafting noch gar nicht. Als Jahre später die “Rafting-Companies” wie Pilze aus dem Boden schießen bleibt die Kanuschule Noris bei ihrem Motto “Qualität vor Quantität”. Weiterhin werden Fahrten nur mit ausgewählte Gruppen durchgeführt. Neben dem Rafting bietet die Kanuschule Noris heute auch Kanuerlebnisse für jedermann in großen Mannschaftskanadiern an

Zu neuen Zielen

1983 Canada – “Wildwasser-River-Trekking”. Die erste expeditionsmäßig angelegte Wildwassertour von der Quelle bis zum Ozean, mit 12 Teilnehmern und zwei Rafts in British Columbia. Wir fahren vom Chilco Lake über Chilko River, Chilkotin River, Fraser River bis Hope kurz vor Vancouver. 20 Tage, 590 km. Leiter der Tour sind Hartmut Schauer und Manfred Eder.

  • 1989: Erste Alaska-Reise mit 14 Teilnehmern
  • 1990: Erste Grand-Canyon Reise mit 16 Teilnehmern davon 5 Kajakfahrer (Hatch Motor-Raft)
  • 1992: von jetzt ab fahren jeweils 20 Kajakfahrer, begleitet von Ruder-Rafts den Grand-Canyon.

Noris Gebrauchtbootmarkt

Unser erster Gebrauchtbootmarkt (der erste Bootsmarkt in Deutschland) findet 1979 in Röthenbach beim Kanushop statt. Seitdem haben dort viele hundert Boote ihren Besitzer gewechselt. Beim Plausch mit Freunden sind viele Ideen für Kanu-Urlaube entstanden

Noris Komplett-Angebot

Seit 1983 können wir eine nahtloses Programm aufweisen: Grundkurse, Fortgeschrittenen-Kurse, Wildwasser-Safaris, Wildwasser-Camps bis hin zu einer mehrwöchigen Rafting-Tour in British Columbia oder einer Traum-Kajaktour durch den Grand Canyon in Arizona.

So, das war ein Rückblick in die lange Geschichte der Kanuschule Noris. Viele Kanuschulen sind nach uns entstanden und inzwischen wieder verschwunden. Uns aber haben die Kunden die Treue gehalten. Für sie wollen wir auch in Zukunft die hohe Qualität unserer Kanukurse aufrecht erhalten und ihnen unsere Begeisterung für den schönsten Sport der Welt vermitteln.

Leiter Kanuschule
ist Manfred Eder, Jahrgang 1945 und so zusagen im Kajak aufgewachsen. Er kennt die Kanu-Praxis vom Wildwasser-Rennsport (Bayrischer und Deutscher Meister) sowie von den Reisen zu den Flüssen der Welt. Er hat das Kanu-Lehrwesen und die Kanulehrer-Ausbildung maßgeblich beeinflusst:

1) durch die Gründung des VDKS (Verband Deutscher Kanuschulen)
2) als Referent bei Workshops und langjähriger Ausbilder für VDKS – Kanulehrer
3) mit der Entwicklung neuer Lehrmethoden in der Kanuschule
4) mit engagierter Pionierarbeit beim Rafting auf den Flüssen in Europa, Kanada, Alaskas, Arizona, Chiele, Argentinien und Africa

Die Lehrmethoden im Kanubereich wurden im Lauf der Zeit ebenso perfektioniert wie auch der Sicherheitsstandart, dabei haben sich die viele Ideen von Manfred Eder durchgesetzt und sind seit vielen Jahren internationaler Standard.

“Mehr Spaß am Paddeln” mit der Kanuschule Noris – gestern, heute und morgen!

 

 

Kanuschule Noris    |    Telefon: (0911) 57 86 55 ↔    |       |    Impressum →    |    zum Seitenbeginn ↑